Eisacktaler Volkstheater Ein Tal spielt Theater Unser Spielort Schloss Velthurns - Renaissance-Bauwerk im Herzen des Eisacktales Theater unter freiem Himmel 32 Bühnen im Eisacktal spielen Theater

Freilichtsaison verschoben!

das Eisacktaler Volkstheater ist von den Auswirkungen der Corona-Pandemie – wie alle anderen Freilichttheater auch – stark betroffen.
Die Einschränkungen, die auch wir als sinnvoll und nötig erachten, sind bekannt.
Die Vorbereitung für unser Projekt läuft bereits seit Wochen auf Hochtouren, doch die Verantwortung zur Einhaltung der Vorgaben seitens des Landes und der Schutz der Vereinsmitglieder und der Bevölkerung stehen absolut im Vordergrund.
Bei Betrachtung der Gesamtlage wird deutlich, dass wir jetzt die Reißleine ziehen müssen.
Die Freilichtaufführungen im Schlosshof von Schloss Velthurns finden in diesem Jahr NICHT statt.
Wir haben uns diese Entscheidung wirklich nicht leicht gemacht.

Ein XXL Theater-Workshop im Herbst!

Ganz abhaken wollen wir das Theaterjahr trotz Corona-Pandemie aber noch nicht. Die Vereinsführung plant im Herbst ein XXL Theater–Workshop für alle Bühnen im Tal.
Das ist nicht so aufwendig wie eine Freilichtaufführung, aber eben so, dass Schauspieler, Regisseure, Lichttechniker, Kostümbildnerinnen und Vereinsleute der einzelnen Theaterbühnen nicht ganz auf ihr Theatervergnügen verzichten müssen.
Referenten sind die bereits für das Sommerprojekt engagierten Theaterprofis.

Saalproduktion im Frühsommer 2021!

Nächsten Frühsommer (2021) soll dann ein neues Stück im Saal des Gemeindezentrums Castaneum in Feldthurns zur Aufführung kommen.
Regie führt Konrad Hochgruber. So können Bühnen im Eisacktal ihre geplanten Freilichttheater aufführen.

Wir verschieben die Freilichtsaison!

Das Freilichttheater im Schlosshof von Schloss Velthurns mit dem Stück:
Die höchst beklagenswerte und gänzlich unbekannte Ehe von ROMEO & JULIA – Ohne Tod kein Happy End von Michael Niavarani
unter der Regie von Konrad Hochgruber soll dann im Sommer 2022 nachgeholt werden. Somit haben wir wieder den alten Zweijahres-Rhythmus.

Seit über 30 Jahren

Eisacktaler Volkstheater – ein Tal spielt Theater

Im Sommer 1984 führte der Bezirk Eisacktal des Südtiroler Theaterverbandes (damals Bund Südtiroler Volksbühnen) zum Tiroler Gedenkjahr das historische Volksstück von Hans Renz „Peter Mayr oder der Wirt an der Mahr“ auf. Die Begeisterung beim Publikum wie bei den Darstellern führte dazu, dass 1986 das Eisacktaler Volkstheater gegründet wurde um im zwei jahres- Rhythmus anspruchsvolles Freilichttheater zu spielen und den Mitgliedern der Bühnen im Bezirk die Möglichkeit zu bieten, an der Produktion in jeglicher Form mitzuwirken. Seit dem ist das Eisacktaler Volkstheater fixer Bestandteil der Kulturszene in Südtirol. Der Verein ist Südtirols einzige periodische Freilicht-Initiative die von einer Theatergemeinschaft von 32 Bühnen ausgeht. Volkstheater ist die Bezeichnung und zugleich Programm: das Eisacktaler Volkstheater will das Theater für das „Volk“ pflegen und aufzeigen, wie vielfältig es sein kann, ist es doch mindestens die zweitschönste Sache der Welt.Volkstheater kann man nicht hoch genug bewerten. Das Spektrum der aufgeführten Stücke ist sehr umfangreich und reicht von García Lorca über Kranewitter, Goldoni bis Nestroy.

Regisseure die durch ihre Inszenierungen das Eisacktaler Volkstheater seit 1986 geprägt haben:

2 x Peter Mitterrutzner (1986/1988)

Guido Moser (1994)

Franz Braun (2014)

Renate Heissl & Barbara Wielander (1991)

2 x Edi Braunhofer (1996/1998)

6 x Leo Ploner (2000/2002/2004/2012/2016/2018)

Ekkehard Schönwiese (1990)

2 x Georg Kaser (2006/2008)

Gerhard Hofer (1992)

Monika Bonell (2010)

Kostüme beim Eisacktaler Volkstheater

Sieglinde Michaeler und Walter Granuzzo sind seit 1990 als Kostümbildner in Südtirols Theaterwelt tätig.
Für das Eisacktaler Volkstheater gestalten sie seit über 20 Jahren die Kostüme.

 

 

Der Vorstand bis 2019

Erster Obmann vom Eisacktaler Volkstheater war Gottlieb Unterthiner,
ab 1989 stand Christoph Gostner dem Verein vor.
Waltraud Engl, war von 1988 bis 1994 Schriftführerin und danach bis 2019 Obfrau.

Wir sind social

Chronologie

Hier finden Sie eine Übersicht unserer bisher aufgeführten Theaterstücke.

Newsletter abonnieren?

Bleiben Sie informiert…


32 Bühnen0%

144 Aufführungen0%

20.000 Besucher0%

Allround-Workshops in den Klausner Kultursälen

  • Freitag, 18. September von 18.30 bis 22.00 Uhr  
  • Samstag, 19. September von 9.00 bis 18.00 Uhr
  • Sonntag, 20. September von 9.00 bis 13.00 Uhr

 

Hier ist für Alle was dabei:
Schauspiel | Kostüme | Bühnenbild | Lichttechnik | Maskenbild | Regie-Einsteiger

Alle Infos hier als PDF